Zusendung

Folgende Mail beschreibt den Eindruck den die meisten anderen auch von der Gruppe haben. Aber die sagen nichts, weil sie vom harten Kern um die beiden Admins herum ausgelacht, beschimpft oder bedroht werden.

Der harte Kern lebt in seiner eigenen Welt aus Verschwörung, Fremdenhass und übersteigerten Nationalismus. Sie bauen sich eine Welt aus Nachrichten, leben in einer Filterblase und jammern gleichzeitig über das schlechte Weltbild dass sie sich selbst erschaffen.

„Ich bin auch in der Gruppe messer helfen neussern, Und diese Gruppe ist so was von nervig. Fast nur Beiträge die neussern garnicht helfen. Wenn man seine Meinung äußert wird man nur blöd angemacht. Die Gruppe ist Rassistisch und man sieht immer nur die selben Leute die dort Bullshit posten. 

Der nervigste von allen ist Jürgen Bonn. 
Von dem ich mindestens 5x am Tag in meiner timeline nur Müll lese. 
Die Seite hat wenig mit Helfen sondern mehr mit Politik, Rassismus und Beiträgen von ihrer Seite als mit neussern wird geholfen zu tun. „

Advertisements

6 Gedanken zu “Zusendung

  1. Was für eine Fake Mail soll das sein… ??? MESSER helfen Neussern .. ?? WTF .. ?? Ne Leuchte scheint der Verfasser der Mail auch nicht zu sein … Wenn der Herr J. „Köln Süd“ nervt .. dann blockt man ihn .. und seine geistigen Ergüsse bleiben einem erspart … er ist nur ein armer kleiner verbitterter Man ohne Lebensfreude ….

    Gefällt mir

  2. Ach einfach nicht ernst nehmen diesen tünnes bonn. Ist ein ganz armes Würstchen. Meine Frau kennt dessen Tochter und selbst die schämt sich für seine radikalen Ansichten. Der war wohl nicht immer so. Und ja das beschreibt die Gruppe sehr gut. Man hat ja gerade erst wieder gesehen, dass Bonn, stoll, janßen, tolles, grober etc absolute narrenfreiheit genießen und pöbeln dürfen ohne Ende aber sobald Paroli geboten wird(rob b scott) wird die Person aus der Gruppe entfernt und zuvor noch vom Admin Schmitz als ,,das“ bezeichnet. Klar passt ja auch nicht in die Gruppe ,wenn ein ,,muslimischer Neger“ sich wegen ,,Negerkuss“ aufregt. Unverschämtheit laut dem harten Kern der Hetzer. Klar in den 60ern hieß der ,,negerkuss“negerkuss, d.h. der Begrif mussund ja wohl bis heute Bestand haben. Wo kommen wir denn dahin wenn wir keine Traditionen wahren?…. ausser du bist kein Bio Deutscher. Dann ist dir nicht mal das Morgengebet am Ende des ramadan gegönnt. Und dann weist rob auch noch auf einen Anschlag gegen Muslime in London hin. Das reicht dann. Nachdem er sich dann während eines verbalen Schlagabtauschs gegen fünf sechs Personen des harten kerns, einmal in der wortwahl vergreift, war es das für ihn. Aber das ein Stoll oder besser bekannt als konkel dermaßen beleidigen darf ( dreckskanaken, arschloch und kanakenhotels sind da noch die netten Beleidigungen) ohne Konsequenzen zu fürchten, zeugt wieder von der scheinheiligkeit dieser Gruppe.

    Gefällt mir

  3. Ich weiss von mehreren Leuten, dass sie die Gruppe verlassen haben, weil es immer unerträglicher wird. Leider verschwinden auch immer mehr von denen, die versuchen, gegen diese Hetze anzugehen. Schade eigentlich. Aber irgendwann sagt sich vermutlich jeder, es ist reine Zeitverschwendung, dort vernünftig diskutieren zu wollen.

    Gefällt mir

  4. Das mit der Tochter von Jürgen Bonn tut mir schon (fast) leid. Ich glaube aber nicht das der harte Kern der Gruppe, an das Sozialleben der eigenen Familie denkt. Schließlich muss das Vaterland verteidigt werden.

    Gefällt mir

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s